Schwebebahnmodell "50 Jahre Sendung mit der Maus"

Klein aber weise: die Sendung mit der Maus des WDR wurde 2021 50 Jahre alt. Und weil die WSW schon immer ein besonderes Verhältnis zur Maus hatte, fand am 12. Februar im Rahmen einer Testfahrt die Jungfernfahrt mit der Maus statt und der Schwebebahn-Wagen 1428 wurde zur offiziellen Maus-Bahn. Diese Tatsache haben wir in unserem Sondermodell "50 Jahre Sendung mit der Maus" festgehalten.

Die Sendung mit der Maus war bereits mehrfach zu Gast bei den WSW. So drehte der WDR einen Filmbeitrag zur Schwebebahn in der Fahrzeugwerkstatt und beim Maus-Türöffner-Tag kamen Kinder aus ganz Deutschland nach Wuppertal, um bei der Schwebebahn hinter die Kulissen zu schauen. Auch der kleine blaue Elefant war an diesem Tag in der Schwebebahn unterwegs.

Die Maus wurde von der Grafikerin Isolde Schmitt-Menzel erfunden, ursprünglich als Figur in einem Kinderbuch. Der kleine blaue Elefant tauchte 1975 erstmals in den Spots zwischen den „Lach- und Sachgeschichten“ auf. Die Idee stammt von dem Zeichentrickfilmer Friedrich Streich, der auch schon für die Animation der Maus verantwortlich war. Die Ente komplettiert das fröhliche Trio seit 1987. Seit 1971 wurden mehr als 2200 Folgen der Sendung mit der Maus ausgestrahlt.

Für die sorgfältige und naturgetreue Darstellung ist wieder der Modellbauspezialist Herpa zuständig.

Das Wuppertaler Unternehmen Joswood - Spezialist für Lasercut im Modellbau - stellt für die Schwebebahnmodelle ein Gerüst aus Spezialkarton her. Das Modell kann unter folgendem Link bestellt werden: zum Schwebebahngerüst des Lasercut-Spezialisten Joswood

Schwebebahnmodell der neuen Generation (G15) im Maßstab 1:87. Material: Kunstoff-Spritzguss. // Fotos: WSW

Auf Lager
Lieferung max. 6 Werktage

59,00

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Sondermodelle Schwebebahn, Wuppertal Souvenirs